Prozessbegleitung

Wir leben in verschiedenen Systemen. Wir werden in unsere Familien geboren, wir gehören zu einem Ort, zu einer Firma, 

zu einem Land, ..... und vieles mehr. Es gibt Zugehörigkeiten.

Nur durch das Verlassen von Systemen entsteht Wachstum, dafür müssen wir Grenzen überschreiten, etwas hinter uns lassen.

Hinzu kommt das Gesetz der Rangfolge. Wo stehe ich in meinem System? Bin ich an meinem richtigen Platz?

Und gibt es irgendwo Unrecht im System? Wenn dem so ist, dann gibt es Störungen.  Das ist das Gesetz des Ausgleichs.

All das wirkt sich aus - oft noch über Generationen.

Und es wirkt über unsere Familie in andere Systeme hinein.

Durch die Arbeit des Systemischen-Aufstellens können Ordnungen in Systemen wieder hergestellt werden,

Ausgleich kann geschaffen werden, Zugehörigkeiten können wieder hergestellt werden. 

Das wirkt sich in allen Bereichen unseres Lebens aus.


Aufstellungsmöglichkeiten jeder Form lässt dieser ganzheitlich orientierte Ansatz des „Familienstellens“ zu. 

Es werden Antworten auf Fragen gesucht, die den Klienten  bewegen, 

zum Beispiel: 

Partnerschaftskonstellationen 

Gegenwartsfamilie 

Ursprungsfamilie 

Frauen- und Männerlinien 

Erkrankungen

berufliche Herausforderungen … 

und vieles mehr.

 
Karte
Anrufen
Info